Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aus der Brücke 1/2021

R e z e p t f ü r e i n O s t e r b r o t

An vielen Orten ist es Tradition zu Ostern ein Osterbrot zu backen und so die österliche Freude zu teilen und weiterzugeben.

 Hier ist ein Rezept für ein Osterbrot:

 

500g Mehl, 1 Würfel Hefe, 75g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei,

1 Päckchen Vanillinzucker oder 1 gestrichener Teelöffel gemahlene Vanille,

75-100g zerlassene, abgekühlte Margarine ca. 200 ml lauwarme Milch.

 

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Kuhle bilden, die Hefe hineinbröseln und mit etwas lauwarmer Milch begießen. Mit Mehl bedecken, die Schüssel mit einem Geschirrtuch zudecken und ca. 15 Minuten vorgehen lassen.

Margarine, Ei, lauwarme Milch, Zucker, Vanille und Salz hinzufügen und mit Knethaken zu einem Teig verkneten.

Sollte der Teig zu klebrig sein, noch Mehl hinzufügen. Den Teig per Hand kräftig durchkneten. Den Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt mindestens 30 Minuten

gehen lassen. Nochmals durchkneten. Ein wenig Teig für das Christus-Symbol abteilen. Den Teig entweder in eine gefettete Kastenform füllen, oder

einen Laib formen und in eine runde, gefettete Auflaufform geben, damit er nicht so aus der Form gerät. Aus dem abgeteilten Teig Würste rollen und damit das Christus-Symbol auf das Brot drapieren.

Das Brot mit Eigelb oder Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° (Ober-Unterhitze) bzw. 160° (Heißluft) ca. 30 Minuten backen.

Das Christussymbol besteht aus den beiden griechischen Buchstaben Chi (=X) – Rho

(=P) und bildet den Anfang des Christusnamens (CHRESTOS = der Gesalbte). Es ist seit dem 2. Jahrhundert als Erkennungszeichen der Christen untereinander und als „kleines Glaubensbekenntnis“ zu Jesus Christus bekannt, und damit noch vor dem Fisch und dem Kreuz eines der ältesten Glaubenszeichen. Später wurde das Symbol auch lateinisch PX als Abkürzung für Pax Christi „der Friede Christi [sei mit euch]“ gelesen.

Vielleicht haben Sie ja Lust, für Ihre eigene Familie, aber auch für die, die Ihnen am Herzen liegen, oder Ihre Nachbarn, ein Osterbrot zu backen und damit österliche Auferstehungsgrüße weiterzugeben.

In diesem Sinne wünschen wir auch ganz leiblich gesegnete Ostertage und guten Appetit.

Wiebke Drömann

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?